März 25

Virobi – gute Idee – schlechte Umsetzung

Virobi

Virobi
7.25

Idee

10/10

    Verarbeitung

    10/10

      Umsetzung

      1/10

        Akkuleistung

        8/10

          Spricht für

          • klein
          • schlank
          • wischt Staub

          Spricht dagegen

          • ohne System
          • ohne Sensoren
          • bleibt stecken

          Ich wünsche allen Lesern einen wunderschönen Guten Tag und freue mich mit euch wieder einmal ein Bericht über ein Produkt teilen zu können. In meinem heutigen Bericht möchte ich euch eine – tolle Idee – schlechte Umsetzung – vorstellen. Das Produkt worüber ich heute berichten möchte ist ein Staubwischroboter von der Firma Vileda.

          Kaufort/Kaufgrund:

          Nun auch diesmal handelt sich wie fast bei allen meinen anderen Berichten um ein Testprodukt. Diesmal aus dem Hause Vileda und ebenfalls vermittelt durch die Online Plattform Testberichte.reviews.

          Design:

          Das Design ist wirklich sehr einfach und doch irgendwie interessant. Der Virobi von Vileda ist hauptsächlich in schwarz und der Farbe Rot passend zu den Firmen Farben gehalten. Von oben auf den Virobi gesehen, sieht man mit großer Aufschrift das Logo bzw. den Schriftzug von Vileda. Oberhalb des Schriftzuges sieht man zwei Tasten eine Taste mit einem Punkt und die andere mit zwei Punkten, dazu etwas später. Unter den beiden Tasten befindet sich ein Loch, welches Virobi mit Strom versorgt und ein Lämpchen das je nach Zustand entweder grün in Betrieb leuchtet oder rot, wenn er gerade geladen wird. Dreht man den Virobi um und schaut sich die Unterseite an, so findet man den schwarzen großen Ring der den kleinen Staubwischroboter umgibt und in der Mitte zwei Rollen, die dafür sorgen das Virobi sich in Bewegung setzt.

          Bilder:

          Qualität:

          Die Qualität das ist so ein Thema, dazu sei gesagt. Ich persönlich kenne die Firma Vileda eigentlich so gut wie gar nicht. Das ist das erste Produkt aus dem Hause das ich persönlich begutachten und testen darf. Deshalb möchte ich dazu erst einmal keine Stellung nehmen.

          Kurze Technische Daten:

          Marke Vileda
          Modellnummer 136135
          Artikelgewicht 476 g
          Paketabmessungen 29 x 29 x 7 cm
          Fassungsvermögen 0.25 Liter
          Leistung 1600 Watt
          Spannung 230 Volt
          Weitere Spezifikationen Beutellos

           

          Produktvorteile:

          • Tolle Idee um den Staub einzusammeln
          • Schlank und klein so kommt er in jede Ecke
          • Verformbare schwarze Scheibe

          Produktnachteile:

          • Keine Sensoren
          • Wischt einfach kreuz und quer ohne System
          • Bleibt in Ecken stecken

          Preis:

          Der Preis liegt momentan bei 29,99 und lag davor bei 49,99. Zum Preis selber muss ich sagen, den finde ich irgendwie in keiner Weise gerechtfertigt. Da dieser Virobi einfach nur herum läuft zwar etwas den Staub sammelt, aber das ganze ohne System und deshalb bin ich der Meinung den Preis ist das kleine Ding nicht Wert. Ich bin dankbar für den Test, doch selbst würde ich dafür kein Geld ausgeben.

          Hersteller:

          Vileda GmbH
          Im Technologiepark 19
          69469 Weinheim

          Im Paket:

          Im Lieferumfang enthalten, waren der Virobi selbst, einige dieser Einweg Vliestücher, das Netzkabel, eine Bedienungsanleitung und ein Zettel mit wichtigen Informationen.

          Aussage des Herstellers:

          Für das tägliche trockene Staubwischen Ihrer Böden – Und Sie können Ihren Staubwischer in die Ecke stellen und die Füße hochlegen.

          Automatischer Staubwischroboter zur Reinigung von allen harten Bodenarten. Nimmt flächendeckend Staub, Haare und Krümel auf, dank eingebautem Raumsystem.

          Ändert die Richtung sobald Objekte und Wände berührt werden. Reinigt unter Möbeln sowie selbst Ecken und Kanten zuverlässig, dank flexiblem Außenring.

          2 Reinigungsprogramme zur Auswahl, bis zu 120 Minuten Laufzeit.

          Elektrostatisches Staubpad ist einfach an der Unterseite zu befestigen. TÜV/ GS geprüft

          (Quelle: http://www.vileda.com/de/virobi-2.html)

           

          Installation:

          Die Installation ist wirklich sehr einfach, man dreht den Virobi um. Macht eins der Vliestücher an der schwarzen Scheibe per Klettverschluss fest wählt entweder die Taste mit dem einen Punkt für ein kurzes Programm oder die zweite Taste mit den zwei Punkten für ein langes Programm und schon beginnt der Virobi den Staub im Zimmer bzw. in der Wohnung aufzusammeln. Während dieser herum fährt leuchtet ein grünes Lämpchen, sollte dieser aufhören herum zu fahren einfach mit dem Netzteil verbinden und aufladen.

           

          Erfahrung:

          Nun wie schon kurz am Anfang erwähnt, finde ich die Idee wirklich toll, doch die Umsetzung ist einfach nicht ganz die richtige. Ich muss schon sagen, er hat auch bei uns den Staub gesammelt und das Vliestuch war danach etwas schwarz und im Staub, doch dadurch das Virobi einfach durcheinander umher fährt bin ich geneigt ihn abzustellen, meine persönliche Meinung ist, dass so ein Staubwischroboter ohne Sensoren und ohne System keinen Sinn macht. Vor allem dadurch, dass er keine Sensoren hat, bleibt er oft irgendwo stecken und kommt nicht wirklich heraus und es dauert eine Weile bis dieser aus dem Eck herauskommt.

          Fazit:

          Kommend zum Schlusswort, möchte ich dazu sagen, dass ich diesen Staubwischroboter nicht empfehlen kann, weil dieses durcheinander fahren einfach sinnlos ist. Die Idee ist toll. Deshalb vergebe ich von möglichen 5 Sternen nur zwei Sterne und das nur weil ich die Idee toll finde.

           

          Schlagwörter: , , , ,
          Copyright 2017. All rights reserved.

          VeröffentlichtMärz 25, 2015 von Blogger1988 in Kategorie "Elektronik

          Kommentar verfassen